DEL U14 Cup bei den Wild Wings in Schwenningen
DEL U14 Cup bei den Wild Wings in Schwenningen
Münchner Knaben erspielten sehr guten 10. Platz

Vom 24.-26.03.2017 trafen sich in Schwenningen 12 Knabenmannschaften zum sportlichen Vergleich in drei Gruppen. Gespielt wurde 2 x 20 Minuten gestoppter Zeit. Für einen Sieg bekam man drei Punkte. Bei einem Remis kam es zu einer Punkteteilung. Über den verbliebenen dritten Punkt entschied ein Penalty-Schießen.

In der Gruppe A trafen die Nachwuchsmannschaften aus Ingolstadt, Düsseldorf, Nürnberg und den Gastgebern aus Schwenningen aufeinander.

In der Gruppe B spielten die Teams aus Mannheim Krefeld, Augsburg und Landshut (DEL 2).

In Gruppe C waren neben unseren Knaben die der Kölner, Iserlohner und Berliner.

Am Freitagabend hieß unser erster Gegner Köln. Gegen den späteren Turniersieger unterlag man klar mit 12:3. Die Haie ließen in diesem Spiel ihre Klasse deutlich aufblitzen.

Am nächsten Tag um 10:30 Uhr traf man dann auf die Hauptstädter. Unsere Mannschaft zeigte hier schon mal, dass sie in diesem Turnier was reißen könnte. So lag man nach der 1. Hälfte mit 2:1 verdient vorne. Leider reichte es nach großer kämpferischer Leistung nicht ganz gegen die Eisbären. So verlor man gegen den späteren Dritten des Turniers denkbar knapp mit 4:3. Die starke Leistung des Teams blieb auch den anderen Mannschaften nicht verborgen. So gab es Lob und Anerkennung von vielen Seiten.

Nachmittag (15:00 Uhr) traten wir dann gegen Iserlohn an, die uns von der ersten Minute an, keine Chance ließen. Folgerichtig verlor man mit 1:7.

Nun traf man in der Platzierungsrunde auf Ingolstadt, Nürnberg und Krefeld.

Lang Zeit blieb aber nicht über die Niederlage nachzudenken, denn um 17:00 Uhr kam es zum oberbayerischen Derby mit den Ingolstädtern Buam. Die 1. Hälfte konnten wir mit 0:1 für uns entscheiden. Als kurz nach der Pause das 2:0 fiel, schien das Spiel schon entschieden. Doch die Donaustädter kamen nochmal zurück und erkämpften sich den Ausgleich. Doch die Buam und das Madl von der Isar erzielten 2:33 Minuten vor Ende des Spiels den Siegtreffer. Der erste Sieg des Turniers war perfekt. Die Freude war groß, bei den Akteuren, sowie bei den zahlreich mitgereisten Fans. Danach war auch der Trainer voll des Lobes und gratulierte der Mannschaft zu diesem Sieg. Wer sich noch erinnern kann, weiß, dass wir am Anfang der Saison zwei Vorbereitungsspiele gegen Ingolstadt bestritten haben. Diese wurden Beide verloren und Eines davon auch deutlich. Auch hier sieht man, welche positive Entwicklung das U14 Team des EHC im Laufe der Saison genommen hat.

Nach einer sehr kurzen Nacht. Wecken war bereits um 5:30 Uhr (Sommerzeit!) ging es dann bereits schon um 7:15 Uhr wieder aufs Eis. Dort warteten schon die Franken aus Nürnberg auf die Knaben der bayerischen Landeshauptstadt. Nach einem 0:3 Rückstand zeigte das Team Moral und kämpfte sich noch auf ein Tor Rückstand heran. Er reichte leider nicht ganz. Endstand 4:5.

Kurz vor Mittag (11:45 Uhr) kam es dann zum showdown mit den Krefeldern. Das Spiel war an Spannung und Dramatik kaum zu übertreffen. Nach dem vorläufigen 0:1 Rückstand glich unsere Mannschaft aus. 25 Sekunden später fiel das 2:1 für unsere Knaben. Kurz vom dem Seitenwechsel erzielten die Münchner sogar noch das 3:1. Das hielt aber nur 14 Sekunden. So ging man mit einem denkbar knappen Vorsprung von 3:2 in die 5-minütige Pause. Im zweiten Spielabschnitt glichen dann die Krefelder nach 1:18 Minuten zum 3:3 aus. Dann wurde es dramatisch. Trotz hochkarätiger Chancen auf beiden Seiten fiel kein Tor mehr. Das Penalty-Schießen musste entscheiden. Als Erstes traten die Krefelder an und trafen. Die nächsten fünf Penalty-Schüsse verfehlten ihr Ziel. So ging der Extrapunkt nach Krefeld. Trotz des verloren gegangen shootouts war auch dies wieder eine grandiose Leistung, die auch unser Trainer mit Beifall honorierte. Er gratulierte allen Spielern und der Leonie für ein tolles Turnier.

Zeitgleich verloren die Nürnberger ihr Spiel gegen Ingolstadt mit 1:4 und somit stand fest, dass wir diese beiden Mannschaften hinter uns gelassen haben. Der verdiente 10. Platz war nun erspielt, erlaufen und erkämpft.

Anbei noch die Scorerpunkte des Turniers aus Münchener Sicht:
6 Punkte: Maximilian Olos
4 Punkte: Valentin Haerty, Tobias Schillinger, Ludwig Müller
3 Punkte: Leonie Willeitner, Benedikt Schober, Ryan Henke, André Kral
1 Punkt: Maxim Lichtenberger, Paul Fischer, Julian Karges, Benedikt Bürgelt

Weitere Informationen zum Turnier kann dem beigefügten Link entnommen werden: www.wildwings-future.de/events/del-u14-cup

Dies war nun der letzte sehr würdige Auftritt der U14 des EHC München in dieser Saison. Zum Dank überreichten die Spieler, Frank Hohenadl und mir, noch ein Mannschaftsfoto mit Unterschriften der Spieler vom Turnier und auch einige nette Präsente. Frank erhielt eine neue Stoppuhr. Die Alte ist ihm vor 14 Tagen erst kaputt gegangen. Er hat halt sehr aufmerksame Spieler in seiner Mannschaft! Frank und ich bedanken uns hiermit bei den Jungs und dem Mädel für eine tolle Saison 2016/2017 und wünschen weiterhin viel Glück und Erfolg in der kommenden neuen Saison 2017/2018.

Christian Schober