Europa-Cup der U16 - Frauen in Finnland
Europa-Cup der U16 - Frauen in Finnland
Mit dabei - Leonie Willeitner aus der U14
   

Vom 15. – 20. April 2018 fand im finnischen Vierumäki der 2. Europa-Cup der U16 Frauen-Nationalmannschaften statt.

Zwischenablage4

Auch Leonie Willeitner aus unserer Knabenmannschaft wurde, auf Vorschlag des Frauen-Bundesnachwuchs-Trainers Tommy Kettner, nominiert.

Die DEB-Auswahl traf dabei in der Gruppenphase auf Finnland, die Schweiz, Norwegen und Russland.

Nach dem 2:0 Sieg gegen Finnland verlor man im shootout gegen die Schweiz mit 2:1. Am nächsten Tag fegte man Norwegen mit 6:0 vom Platz um im darauffolgenden Spiel den Russinnen mit 2:0 den Vortritt zu lassen. Damit war der Traum vom Halbfinale für die deutschen Puckjägerinnen geplatzt. Im Spiel um Platz 5 konnte man gegen die Ungarinnen mit 4:0 gewinnen.

Für Leonie ging ein Traum in Erfüllung, insbesondere, da sie beim Spiel gegen Norwegen das zwischenzeitliche 2:0 erzielte.

 

Der EHC München ist stolz, solch eine Spielerin in den eigenen Reihen zu haben und wünscht Leonie weiterhin viel Erfolg im Verein und natürlich auch in der Nationalmannschaft.