Erster Platz beim Kids Cup
Erster Platz beim Kids Cup
U8 und U7 siegen beim 2.Kids Cup in Wien

Nach einem spektakulären Penaltyschießen holten sich die Jungs am vorletzten Wochenende (22.04.+23.04.2017) den Sieg beim 2. Internationalen Kids Cup in Wien.

Die Jungs aus bayerischen Landeshauptstadt beendeten das Turnier in der österreichischen Hauptstadt ungeschlagen und entthronten damit den Vorjahressieger, den EC KAC. Acht Mannschaften aus vier Nationen ( Österreich, Deutschland, Slowakei und Tschechien) bestritten das diesjährige U8 Turnier. Der Kids Cup wurde erstmals im April 2016 von den Vienna Junior Capitals für europäische U7 und U8 Mannschaften organisiert. Bei der Erstauflage dieses Cups erreichte unsere Mannschaft im vergangenen Jahr den zweiten Platz. Die Mission in diesem lautete: Den Siegerpokal nach München zu holen. Die Vorfreude der Jungs war dementsprechend groß, auch wenn sie dadurch die Meisterfeier des EHC Red Bull München verpassten.

Die U8-Mannschaftenwurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Am ersten Tag des Turniers fanden die Gruppenspiele statt. Gespielt wurde jeweils zwei mal 20 Minuten mit einer kurzen fünfminütigen Pause. Die U8 startete den Wettbewerb gegen die österreichische Mannschaft, LLZ Stmk SÜd-Graz 99. Dies war bereits das zweite Treffen mit den Grazern in dieser Saison. - Die erste Partie im März in Bozen endete unentschieden.- Diesmal agierten die Münchner vor dem Tor des Gegners wesentlich kaltschnäuziger und abgeklärter, sodass ihnen letztendlich ein 7:1 Auftakterfolg gelang.

In der zweiten Partie des ersten Tages standen die Münchner Jungs einem weiteren Hochkaräter aus Österreich - EC Vienna Tigers- gegenüber. Unsere Jungs haben mit viel Druck begonnen und die Österreicher hielten ziemlich lange dagegen. Zum Ende der ersten Hälfte führte der EHCM mit 3:0. Dieser Vorsprung konnte ausgebaut werden und das Spiel endete erneut 7:1 zu Gunsten der Münchner.

Zum Schluss standen unsere Spieler der tschechischen Mannschaft, SK Prostejov 1913 gegenüber. Diesmal legten die Jungs richtig los und es klingelte bereits nach 10 Sekundne im gegnerischem Tor. Mit einer von der ersten bis zur letzten Minute fokussierten und konsequenten Vorstellung gelang dem EHCM im letzten Spiel des Tages ein klarer 11:2 Sieg.

Zufrieden mit der am ersten Tag erbrachten Leistung verabschiedeten sich die Jungs als Gruppenerster in den wohlverdienten Feierabend. Mit dem ersten Platz in der Gruppe qualifizierten sie sich gleich fürs Halbfinale am zweiten Tag des Turniers.

Etwas müde aber entschlossen ging es für das Team am nächsten Tag in das Halbfinalspiel gegen die slowakische Mannschaft HK Ruzinov 99. Diese starke und technisch betonte Truppe aus Bratislava startete sehr eindrucksvoll in dieses Spiel. Jedoch gelang es München relativ schnell in die Führung zu gehen. Die Slowaken konnten jedoch binnen der nächsten Minuten ausgleichen. Mit einem 1:1 gingen beide Mannschaften in die kurze Pause. In der zweiten Spielhälfte erhöhten die Jungs den Druck und ließen keinen Zweifel aufkommen, dass sie sich unbedingt den Einzug ins Finale sichern möchten. Dies spürten auch die Slowaken deutlich und fingen allmählich an die Nerven zu verlieren. Das Spiel wurden seitens der Gegner immer rauher und körperbetonter. Die Tore blieben trotz allem bis zur 18.Minute der Spielhälfte aus. Zwei Minuten vor Abpfiff gab der Schiedsrichter, nach der dritten Verwarnung, ein Penalty gegen HK Ruzinov. Dieser Penaltyschuss wurde kaltschnäuzig im slowakischen Tor versenkt. Nach einem anschließendem Bully konnten die Münchner Jungs nochmals ein Tor erzielen. Endstand 3:1 und somit ein hochverdienter Einzug ins Finale des Turniers.

Nun stand unsere Mannschaft im Finale wieder den Vorjahressiegern, den EAC KAC  gegenüber. Das Spiel begann ausgeglichen, mit Chanchen auf beiden Seiten. Trotz der starken Abwehr der Münchner gelang den Wienern ein erster Treffer. Der EHCM konnte schnell ausgleichen und nach ein paar Minuten auf 3:1 erhöhen. Mit zwei Toren Vorsprung gingen die unsere Kufencracks in eine kurze Pause. Moral, Kampfgeist und Ausdauer brachten den Wiener Jungs den Ausgleich. Somit stand es zum Ende der Partie 3:3. Somit hieß es - alles oder nichts durch Penaltyschießen. Die Goalies auf beiden Seiten zeigten tolle Paraden, sodass nach mehreren Schüssen immer noch kein Treffer gezählt werden konnte. So entschloss sich unser Trainer, Stefan Krönke unsere Geheimwaffe auszupacken. Der EHC Goalie Felix lief als letzter Schütze auf das gegnerische Tor zu und .........traf !!!!! Somit konnten die Münchner Jungs als Sieger des Turniers vom Eis fahren.

Sensationell ist auch die Tatsache, dass auch unsere allerjüngsten Spieler (U7) ebenfalls einen Turniersieg in ihrer Altersklasse feiern konnten. Somit zeigten auch die 2009/10er Jungs, dass die Nachwuchsarbeit beim EHC München hervorragend funktioniert.

Alles in allem war es eine überragende Turnierleistung der Jungs,bei der sie zeigen konnten, wie positiv sie sich in dieser Saison entwickelt haben !

Wir möchten uns nochmals im Namen aller Beteiligten für die Einladung zu diesem hochkarätig besetztem Turnier bedanken. Ebenso für die tolle und einwandfrei Organisation und dem freundlichen und herzlichen Empfang in Wien bei den Vienna Junior Capitals. Wir kommen gerne wieder !