U20 holt wichtige Punkte für Klassenerhalt
U20 holt wichtige Punkte für Klassenerhalt
8:2 Sieg in Wörishofen


7R6A7304 kl

SONNTAG, 16. FEBRUAR

Spielverlauf

Der EHC startete gut in die Partie und ging schon nach zwei Minuten durch einen Treffer von Linus Bernau in Führung. Nach einer Strafe für die Hausherren legte Viktor Kawulok im ersten Powerplay das 2.0 nach. Kurze Zeit später befanden sich die Münchner mit zwei Mann weniger auf dem Eis. Davon unbeeindruckt startete Wassilij Guft-Sokolov einen Breakaway von der eigenen blauen Linie und erhöhte auf 3:0. Zwei Minuten vor der Pause sorgte Kawulok für das bereits spielentscheidende 4:0.

Im zweiten Drittel verhängte der Hauptschiedsrichter je sechs mal 2-Minuten-Strafen, was dem Spielfluss nicht sonderlich dienlich war. Nach dem 5:0 durch Linus Bernau (27.) konnten die Gastgeber auf 5:1 (35.) verkürzen. Zwei Minuten später stellte Luis Stroppe mit einem Blueliner in Überzahl den alten Abstand wieder her.

Im letzten Abschnitt traf der EHC noch zwei Mal und Wörishofen setzte mit dem 2:8 den Schlusspunkt. Mit diesem Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten nahm die U20 drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt mit nach München.

Endergebnis

EV Bad Wörishofen gegen EHC München  2:8 (4:0|1:2|1:2)

Tore / Assists

0:1 | 02:03 | Linus Bernau
0:2 | 11:35 | Viktor Kawulok (Wassilij Guft-Sokolov, Luis Stroppe) (PP1)
0:3 | 14:04 | Wassilij Guft-Sokolov (UZ2)
0:4 | 17:58 | Viktor Kawulok (Christian Herpers, Wassilij Guft-Sokolov)
0:5 | 26:59 | Linus Bernau (Elias Drott, Lion Bächer)
1:5 | 34:39 | B. Sprenzl
1:6 | 36:42 | Luis Stroppe (Philipp Aigner, Sean Schwerdtfeger) (PP1)
1:7 | 49:38 | Linus Bernau (Niklas Funke) (PP1)
1:8 | 55:37 | Wassilij Guft-Sokolov (Viktor Kawulok)
2:8 | 59:05 | M. Amberger

Verf.: Andy Stroppe
Bilder: A. Aigner

7R6A7243 kl27R6A7257 kl27R6A7272 kl27R6A7277 kl27R6A7278 kl27R6A7287 kl37R6A7315 kl27R6A7321 kl27R6A7341 kl27R6A7344 kl37R6A7359 kl3