U20 unterliegt Miesbach
U20 unterliegt Miesbach
1:2 Auswärtsniederlage

7R6A4808a kl


SAMSTAG, 11. JANUAR

Spielverlauf

Die EHC Junioren reisten auch zu dieser Begegnung mit einem dezimierten Kader. Es fehlten fünf Stammspieler und im Tor musste nach dem Transfer unserer bisherigen Nummer eins Markus Halmich aus der U17 dessen Aufgabe übernehmen, was er fehlerfrei erledigte.

Beide Mannschaften starteten mit hohem Tempo in den ersten Spielabschnitt. In der 12. Minute sprach der Unparteiische die erste Strafzeit gegen München aus, die von den Gastgebern auch sofort zur Führung genutzt werden konnte. Es waren 15:45 min. gespielt als Philipp Aigner auf Zuspiel von Nick Sonnewald und Kilian Huber, ebenfalls im Powerplay, zum Ausgleich traf. Nach einem Check von hinten landete Ludwig Loderer unglücklich in der Bande und verletzte sich am Knie, was den Ausfall für den Rest der Partie bedeutete.

Nach einem unspektakulären Mitteldrittel mussten die Münchner mit einem 1:2 Rückstand in die letzten 20 Minuten.  Mit den verbleibenden 10 Spielern konnte man zwar gut dagegen halten, aber es reicht eben nicht um bis zum Schluss druckvoll nach vorne zu spielen und so ein Spiel noch zu drehen.

Endergebnis
TEV Miesbach gegen EHC München  2:1 (1:1|1:0|0:0)

Tore
1:0 | 11:28 | Benedikt Andrä
1:1 | 15:45 | Philipp Aigner (Nick Sonnewald, Kilian Huber)
2:1 | 29:42 | Maximilian Merl

Verf.: Andy Stroppe
Bilder: A. Aigner   -   Link zu den Fotos