U20 bezwingt Tölz im Shootout
U20 bezwingt Tölz im Shootout
Zwei wichtige Punkte im Auswärtsspiel


7R6A3575a kl

SONNTAG, 15. DEZEMBER

Spielverlauf

In der insgesamt sehr ausgeglichenen Partie konnte sich keines der beiden Teams entscheidend durchsetzen. Die Defensivabteilungen ließen nur wenig Torchancen zu.

Das erste Drittel konnte der EHC mit 1:0 für sich entscheiden. In eigener Unterzahl überwand Philipp Aigner (15.) den Tölzer Goalie nach Vorarbeit von Nick Sonnewald.

Im zweiten Drittel legten die Münchner in der 23. Minute das 2:0 nach. Torschütze war Elias Drott der einen Querpass von Lion Bächer unhaltbar abfälschen konnte. Unsere Mannschaft versuchte weiter Druck zu machen, kassierte aber bei 36:31 eine zwei Minuten Strafe. Diese konnte der Gastgeber zum 2:1 Anschlusstreffer nutzen.

Mit diesem Spielstand startete auch der letzte Abschnitt. Und wie bereits in den vorherigen 40 Minuten blieben wirkliche Torchancen Mangelware. In einer für München typischen Spielsituation setzte ein gegnerischer Stürmer zu einem Breakaway an. Die Offensive stand viel zu tief und das Backchecking funktionierte nicht. Gegen den Alleingang der Nummer 23 von Tölz konnte auch Peter Spiller nichts ausrichten. Sekunden vor Schluss hatte Linus Bernau die Entscheidung auf dem Schläger, er scheiterte aber am gut reagierenden ECT Schlussmann.

Im anschließenden Penaltyschießen zeigte Spiller wieder einmal keine Nerven und eliminierte die ersten drei Schüsse. Beim dritten Münchner Versuch machte Linus Bernau dann den Zusatzpunkt für die Gäste klar.

Endergebnis
EC Bad Tölz gegen EHC München  2:3 n.P. (0:1|1:1|1:0|0:1)

Tore / Assists
0:1 | 14:35 | Philipp Aigner (Nick Sonnewald)
0:2 | 22:05 | Elias Drott (Lion Bächer, Nick Sonnewald)
1:2 | 36:52 | Sebastian Haft
2:2 | 47:57 | Lukas Kögl
2:3 | 60:00| Linus Bernau (PS)

Verf.: Andy Stroppe
Bilder: A. Aigner  -  Link zu den Fotos