U20 holt am Wochenende 5 Punkte
U20 holt am Wochenende 5 Punkte
Erste Siege in der Bayernliga


7R6A0504a kl

SAMSTAG, 05. OKTOBER

Spielverlauf

Beide Mannschaften starteten unstrukturiert in die Partie. In der sechsten Minute führte ein Fehler im gegnerischen Drittel zu einem Breakaway. Peter Spiller konnte diesen zwar parieren, gegen den Nachschuss war er jedoch machtlos. Im weiteren Verlauf des ersten Drittels kam es auf beiden Seiten zu keinen weiteren zwingenden Chancen obwohl der EHC in drei Powerplays die Möglichkeit zum Ausgleich gehabt hätte. Drittelergebnis 1:0.

Im zweiten Spielabschnitt bot sich ein ähnliches Bild mit leichten Vorteilen für die Münchner. Unsere Offensive agierte jedoch noch immer zu drucklos um die Gastgeber wirklich zu gefährden. Und so musste man kurz vor der zweiten Pause auch noch das 2:0 (39:35) hinnehmen.

Im letzten Drittel gelang unserer Mannschaft dann der wichtige schnelle Anschlusstreffer durch Lion Bächer (41:24). Dieses Tor weckte neue Kräfte bei den Spielern. In der 55. Minute kassierten die Pfrontener eine Strafzeit und diese Chance wurde genutzt. Nach einer schönen Kombination glich Niklas Funke auf Zuspiel von Luis Stroppe zum 2:2 aus. München drängte die letzten verbleibenden Minuten verstärkt auf den Siegtreffer. Die Pfrontener Defensive zwang die Hauptstädter jedoch in den Shootout, wo Niklas Funke das game winning goal schoss.

Endergebnis Samstag, 05.10.2019

EV Pfronten gegen EHC München  2:3 (1:0|1:0|0:2|0:1)

Tore / Assists

1:0 | 05:58 | Kleinbauer
2:0 | 39:35 | Gmeinder
2:1 | 41:24 | Lion Bächer
2:2 | 55:27 | Niklas Funke (Luis Stroppe)
2:3 | 60:00 | Niklas Funke (PS)



SONNTAG, 06. OKTOBER

Spielverlauf

Der Start verlief denkbar ungünstig für die Hausherren. Bereits nach neun Sekunden lag man 0:1 hinten. Danach dauerte es eine Weile bis man besser ins Spiel fand. Ein harter Check an der Bande unserer Nr. 9 in der elften Minute war dann wohl der Weckruf. Es gab zwar eine Strafzeit, aber trotzdem konnte Linus Bernau (11:11) in Unterzahl ausgleichen. Ab diesem Zeitpunkt hatten die Münchner das Spiel besser im Griff. Es folgten zwei weitere Treffer durch Philipp Aigner (13:54) und Sean Schwerdtfeger (19:07) zum 3:1 Drittelstand.

Im zweiten Abschnitt kam Germering nur selten gefährlich in die Nähe unseres Tores. Auf der anderen Seite konnten unsere Stürmer ihre Chancen nutzen um auf 7:1 zu erhöhen.

Auch in den letzten 20 Minuten war der EHC überlegen. Nach dem 10:1 sechs Minuten vor Ende überhitzten die Gemüter noch einmal kurz. Es folgten drei, bei diesem Spielstand, völlig unnötige Strafzeiten und so kamen die Gäste noch zu ihrem zweiten Tor.

Endergebnis Sonntag, 06.10.2019

EHC München gegen Wanderers Germering  10:2 (3:1|4:0|3:1)

Tore /Assists

0:1   | 00:09 | Ricardo Felder
1:1   | 11:11 | Linus Bernau (Niklas Funke, Lion Bächer) (UZ1)
2:1   | 13:54 | Philipp Aigner (Luis Stroppe, Niklas Funke)
3:1   | 19:07 | Sean Schwerdtfeger (Luis Stroppe, Linus Bernau)
4:1   | 20:22 | Gabriel Hauner (Kilian Huber)
5:1   | 23:33 | Ludwig Loderer (Philipp Aigner, Elias Drott)
6:1   | 24:28 | Sean Schwerdtfeger (Lion Bächer, Nick Sonnewald) (PP1)
7:1   | 34:47 | Philipp Aigner (Ludwig Loderer)
8:1   | 44:32 | Philipp Aigner (Elias Drott, Sean Schwerdtfeger)
9:1   | 51:42 | Philipp Aigner Marvin Kovac, Ludwig Loderer)
10:1 | 54:09 | Gabriel Hauner (Elias Drott, Christian Herpers)
10:2 | 59:44 | Lars Gerdes

Nächstes Spiel

Samstag, 12.10.2019 | 19:30 Uhr | EHC München U20 gegen EHC Klostersee

Verf.: Andy Stroppe
Bilder: A. Aigner - Link zu den Fotos vom 05.10.2019, Link zu den Fotos vom 06.10.2019


7R6A0283 kl7R6A0346 kl7R6A0354 kl7R6A0410 kl7R6A0460 kl7R6A0461 kl7R6A0587 kl7R6A0651 kl7R6A0669 kl7R6A0677 kl7R6A0679 kl7R6A0766 kl7R6A0786 kl7R6A0800 kl7R6A0840 kl