U17 ringt Straubing nieder
U17 ringt Straubing nieder
3:2 Sieg nach 0:2 Rückstand

Spielverlauf

Einem im Spielverlauf ausgeglichenen und torlosen ersten Drittel folgte ein zerfahrener zweiter Spielabschnitt. Straubing profitierte vom unstrukturierten Spiel der Gastgeber. Auch die Münchner Offensive konnte sich nicht zwingend durchsetzen. Und so stand es nach 40 Minuten 0:1.

Die deutliche Kabinenansprache von Coach Ron Chyzowski zeigte Wirkung, denn unsere U17 ging nun konzentrierter zu Werke. Trotzdem konnten die Straubinger auf Grund eines individuellen Fehlers in unserer Abwehr zunächst auf 0:2 erhöhen. Es folgten fünf starke Minuten, in denen der EHC das Spiel drehen konnte. Dem etwas glücklichen 1:2 Anschlusstreffer durch Maxi Olos (43:56) folgte zweieinhalb Minuten später der wichtige Ausgleich durch Tobias Schillinger, der von der blauen Linie abzog. Die Schiris waren sich dabei nicht einig, ob die Scheibe hinter der Linie war. Zunächst wurde kein Tor gegeben, doch der zweite Referee überstimmte diese Entscheidung und gab den eindeutigen Treffer. In der 50. Minute brachte Maxi Olos die Münchner erstmals in Führung . Es waren also noch 10 Minuten zu spielen und es galt diese Führung zu verteidigen. Durch zwei Strafzeiten kurz hintereinander schwächte sich unser Team jedoch völlig unnötig und verschaffte den Straubingern fast 90 Sekunden eine 5:3 Überzahlsituation. Diese Druckphase überstanden unsere Jungs ohne Gegentor. Auch Dank unseres Torhüters Peti Spiller, der am heutigen Abend wesentlich mehr Schüsse parieren musste als sein Gegenüber, konnte dieses Spiel noch gedreht werden.

Endergebnis

München gegen EHC Straubing  3:2 (0:0|0:1|3:1)

Tore

0:1 | 26:12 | Bogdancev

0:2 | 41:36 | Vagner

1:2 | 43:56 | Maxi Olos

2:2 | 45:25 | Tobias Schillinger

3:2 | 49:08 | Maxi Olos

Nächste Spiele

13. Oktober 17:00 Uhr, EV Ravensburg gegen EHC München

14. Oktober 16:30, EHC Straubing gegen EHC München

Verf. Andy Stroppe