U16 gewinnt 3:2 gegen Nürnberg
U16 gewinnt 3:2 gegen Nürnberg
Im Shootout erfolgreich

27. Januar 2018

Die ersten beiden Partien gegen Nürnberg wurden mit jeweils einem Tor Differenz entschieden (ein Sieg, eine Niederlage). Und auch am Samstag wurde es eine enge Angelegenheit.

In den ersten beiden Dritteln neutralisierten sich beide Teams weitestgehend. In der siebten Minute zappelte die Scheibe etwas überraschend im Nürnberger Netz. Corin Remmert stand goldrichtig und konnte seinen ersten Bundesligatreffer erzielen. München, das auf drei Stammkräfte verzichten musste, konzentrierte sich hauptsächlich auf die Defensive. Zwischenstand nach 40 Minuten 1:0.

Am Anfang des dritten Spielabschnittes mussten zwei Münchner innerhalb 100 Sekunden in die Kühlbox. Diese Überzahlsituationen nutzten die Norisstädter und drehten das Spiel mit zwei Toren.

Es waren noch fünf Minuten zu spielen, als ein Halten der Nr. 27 des Gegners mit 2 Minuten bestraft wurde. München setzte sich im Angriffsdrittel fest. Die Scheibe lief von Jon Volkmann zu Sean Schwerdtfeger. Dieser passte zu Luis Stroppe, der mit einem satten Blueliner in den Winkel zum viel umjubelten 2:2 Ausgleich traf. Trotz drei weiterer Powerplays in den letzten Minuten blieb es beim Unentschieden.

Im entscheidenden Penalty-Schießen blieb unsere Nr. 30 Markus Halmich ganz cool und ließ den EHC 80 Schützen keine Chance. Auf Münchner Seite erzielte Schwerdtfeger mit seinem verwandelten Penalty das Game Winning Goal.


Endergebnis

EHC München gegen EHC 80 Nürnberg 3:2 (1:0|0:0|1:2|1:0)

Tore

1:0 | 06:18 | Corin Remmert

1:1 | 42:28 | Christopher Schuster

1:2 | 43:46 | Luca Dennerlein

2:2 | 45:41 | Luis Stroppe

3:2 | 60:00 | Sean Schwerdtfeger


 

Nächstes Spiel

3. Februar 2018, EHC 80 Nürnberg - EHC München