U16 holt drei Punkte gegen Schwenningen
U16 holt drei Punkte gegen Schwenningen
Tabellenführer einmal geschlagen

Samstag, 16. und Sonntag 17. Dezember

Wie immer gegen Schwenningen, entwickelte sich auch am Samstag wieder ein spannendes Duell. In der 12. Minute verwertete Sean Schwerdfteger ein schönes Zuspiel von Wassilij Guft-Sokolov zur Münchner Führung. Man merkte den Schwenningern an, dass sie nicht damit gerechnet hatten, dass es gegen den EHC auf eigenem Eis so schwer werden würde. Denn München spielte weiter konsequent und konnte sogar auf 2:0 erhöhen (Kirill Seemann 17:47).

Wie im ersten Drittel, zeigte der EHC auch im zweiten Spielabschnitt eine solide Leistung. Durch harte Abwehrarbeit kamen die schnellen SERC Stürmer nicht zum Torerfolg. Auf der anderen Seite kamen die Gäste immer wieder zum Abschluss und konnten die Führung durch Tim Flammann (29:35) auf 3:0 ausbauen. Dabei blieb es bis zur zweiten Pause.

Im letzten Drittel dann der sehr schnelle Anschlusstreffer nach nur 32 Sekunden, was den Gastgebern Aufschwung gab. Im weiteren Verlauf nahm der Druck auf unser Tor zu und bei 52:19 hieß es 2:3. Doch die Münchner kämpften weiter um jede Scheibe und gingen nach 60 Minuten in einem äußerst fairen Spiel (lediglich eine Strafzeit) verdient als Sieger vom Eis.

Endergebnis 16.12.2017

Schwenninger ERC gegen EHC München 2:3 (0:2|0:1|2:0)

Tore

0:1 | 12:46 | Sean Schwerdtfeger

0:2 | 17:47 | Kirill Seemann

0:3 | 29:35 | Tim Flammann

1:3 | 40:32 | Ivan Markus

2:3 | 52:19 | Pascal Pinsack


 

Es war zu erwarten, dass die Hausherren am Sonntag alles aufbieten würden, um die Niederlage am Tag zuvor wett zu machen. Unsere Spieler hingegen waren mit ihren Gedanken wohl noch beim Frühstück, denn nach nur  22 Sekunden lag die Scheibe schon hinter der Linie von Goalie Markus Halmich. Der weitere Verlauf des ersten Drittel war dann wieder mal von der weniger schönen Sorte. Wie so oft sah man wenig Passspiel und der absolute Wille ein Tor zu vermeiden fehlte ebenfalls. So fielen noch weitere drei Tore auf der Gegenseite zum 4:0 Pausenstand.

Im zweiten und letzten Drittel machte es die U16 wieder besser. Das Spiel konnte zwar nicht mehr gedreht werden, aber immerhin kassierte man lediglich ein weiteres Tor und erzielte selbst noch eins. 

Endergebnis 17.12.2017

Schwenninger ERC gegen EHC München 5:1 (4:0|1:0|0:1)

Tore

1:0 | 00:22 | Pascal Pinsack

2:0 | 06:40 | Thomas Kraus

3:0 | 08:18 | Pascal Pinsack

4:0 | 19:16 | Tim Gorgenländer

5:0 | 28:18 | Ivan Markus

5:1 | 40:34 | Sean Schwerdtfeger