Auf Augenhöhe mit dem Süddeutschen Meister
Auf Augenhöhe mit dem Süddeutschen Meister
U13 verliert nach ausgeglichenem Spiel in Landshut


17.03.2019          EV Landshut – EHC München 5:3 (2:1; 2:1; 1:1)

Auf Augenhöhe mit dem Süddeutschen Meister

U13 verliert nach ausgeglichenem Spiel in Landshut

Souverän und ohne eine einzige Saisonniederlage holte sich die U13 des EV Landshut die Süddeutsche Meisterschaft. Herzlichen Glückwunsch nach Niederbayern.

Zur Verteidigung ihrer blütenweißen Weste mussten sich die Landshuter jedoch gegen das Team von Coach Matt Nee nochmal ordentlich anstrengen. Ein sehr effektives Powerplay und das nötige Scheibenglück bescherten den Landshutern jedoch letztlich auch gegen die wieder sehr gut aufgelegten EHCler einen weiteren Sieg.

Die Münchner hatten durch den Erfolg gegen Vizemeister Ingolstadt ordentlich Selbstvertrauen getankt und brachten den großen Favoriten aus Landshut ein ums andere Mal in Verlegenheit.

Immer, wenn man das Gefühl hatte, dass nach einem Münchner Anschlusstreffer das Spiel jetzt  kippen könnte (3:2, 36. Spielminute / 4:3, 44. Spielminute), schickten die Schiedsrichter kurz darauf einen EHCler auf die Strafbank und die Landshuter schlugen in Überzahl gnadenlos zurück.

Das gute Powerplay von Landshut mit 3 Überzahltoren entschied letztlich die Partie.

Zum Abschluss der Meisterrunde noch einmal eine sehr gute, geschlossene Mannschaftsleistung des Teams von Coach Matt Nee.

Verf. Michael Tölg

Beim zwischenzeitlich in Landshut ausgetragenen Turnier mit den Meistern der anderen Landesverbände hat sich Landshut auch noch den Titel des inoffiziellen Deutschen Meisters geholt. Die weitere Reihenfolge: Ingolstadt, Krefeld, Bietigheim und Dresden.