Keine Punkte aus Niederbayern
Keine Punkte aus Niederbayern
U13 verliert unglückglich gegen Deggendorf

01.03.2019                 Deggendorfer SC – EHC München 5:2 (1:0; 1:2; 3:0)

Keine Punkte aus Niederbayern

U13 verliert unglücklich gegen Deggendorf

 

Am Freitagabendspiel gab es für die U13 des EHC nichts Zählbares mitzunehmen.

Nach langer Anreise kamen unsere Jungs im ersten Drittel unkonzentriert auf das Eis und leisten sich unnötige Strafzeiten.

Deggendorf konnte sich viele Torchancen erspielen, doch unser Goalie hielt glänzend.

90 Sekunden vor der Drittelpause aber dann doch das längst verdiente 1:0. München war weit aufgerückt und die Gastgeber nutzten eiskalt eine Überzahlsituation vor dem Münchener Tor.

Im Zweiten Drittel waren unsere Jungs konzentrierter bei der Sache. Nach 7 Minuten nahm einer unserer Stürmer einen Pass in der neutralen Zone auf und bedankte sich mit einer schönen Einzelaktion zum 1:1.

Kurze Zeit später revanchierten sich die Gastgeber und markierten ihrerseits frei vor unserem Tor stehend die erneute Führung.

Seinen zweiten Treffer erzielte unsere Nummer 11 in einer 5:3 Überzahl kurz vor Drittelende zum 2:2 mit einem harten und platzierten Weitschuss unter die Querstange.

Nach nur 21 Sekunden im Schlussdrittel mussten unsere Jungs erneut einem Rückstand hinterherlaufen. Irgendwie hatte ein flacher Weitschuss den Weg zwischen dem Schoner unseres Goalies und dem Pfosten ins Münchener Tor gefunden.

Unsere Jungs strengten sich in Folge richtig an und waren dem erneuten Ausgleich nahe. Mehrmals rettete das Aluminium die Führung der Gastgeber.

7 Minuten vor Schluss dann die spielentscheidende Szene: Deggendorfs Nr. 15 kam nach einer Strafzeit genau rechtzeitig zurück aufs Eis, um eine vor die Strafbank trudelnde Scheibe aufzunehmen und gegen die aufgerückten Münchener zu verwerten.

Leider verletzte sich in dieser Situation unser Tormann und konnte das Spiel nicht mehr fortsetzen.

30 Sekunden später dann der 5:2 Schlusspunkt. Einen Abpraller stocherten die aufgerückten Deggendorfer über unsere Linie.

Verf. Andi Wunsch