Siegtor in allerletzter Sekunde
Siegtor in allerletzter Sekunde
U13 gewinnt auch gegen Peißenberg und Klostersee

29.10.2018                 TSV Peißenberg – EHC München 1:12 (0:4; 0:3; 1:5)

Nicht ganz bei der Sache

U13 gewinnt deutlich gegen Peißenberg

Zwei Tage nach der grandiosen Vorstellung in Rosenheim zeigten sich die Münchner beim Nachholspiel am Montag in Peißenberg zunächst von einer ganz anderen Seite: Lustlos und ohne Laufbereitschaft sowie oft viel zu egoistisch - das erste Drittel war nicht schön anzusehen. Nach einem Kabinendonnerwetter von Trainer Matt wurde es danach zumindest etwas besser. Der deutliche Sieg gegen tapfere Peißenberger war trotzdem nie gefährdet.

 

03.11.2018                 EHC München – EHC Klostersee 6:5 (2:2; 1:2; 3:1)

Siegtor in allerletzter Sekunde

U13 erkämpft 3 Punkte gegen Klostersee

Alle hatten sich bereits auf ein Penaltyschießen eingestellt. Doch in der allerletzten Sekunde zappelte der Puck doch noch einmal im Netz – Tor für München, Schlusssirene, grenzenloser Jubel.

Für die Münchner war es eine intensive Eishockeywoche: Das Spiel in Klostersee war bereits das 5. Match innerhalb von 8 Tagen, zusätzlich zum tollen – und anstrengenden Trainingslager in Tschechien.

Klostersee präsentierte sich von Anfang an deutlich besser als beim ersten Aufeinandertreffen. Das ganze Spiel über liefen unsere Jungs einem Rückstand hinterher (2:3 nach dem 1. Drittel / 4:5 nach dem 2.Drittel). Doch trotz offensichtlich müder Beine und einigen Verletzungen kämpften sie sich immer wieder beeindruckend ins Spiel zurück – und wurden am Ende belohnt.

Glückwunsch zu diesem hart erkämpften Sieg.

Weiter geht es am nächsten Wochenende mit 2 Heimspielen gegen Peißenberg und Reichersbeuern. Für die süddeutsche Meisterrunde zeichnen sich in allen Vorrunden-Gruppen bereits die üblichen Teilnehmer ab. Aus Baden-Württemberg haben sich Bietigheim und Schwenningen bereits fest qualifiziert.

Verf. Michael Tölg