Erfogreicher Start in die Rückrunde
Erfogreicher Start in die Rückrunde


Das erste Turnier der Rückrunde führte die U11-3 des EHC München nach Holzkirchen. Dort traf unser Team zuerst auf einen alten Bekannten aus der Vorrunde: den ESC München.
Wir begannen forsch und gingen nach einer vergebenen Doppelchance schnell mit zwei Toren in Führung. Dadurch wachte unser Gegner auf und nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach dem Anschlusstreffer gingen wir wieder mit zwei Toren in Führung, ehe der ESC München abermals verkürzen konnte. Trotz mehrerer Großchancen auf beiden Seiten ging es mit dieser knappen Führung in die Pause.
Nach dem Wechsel war unser Team nicht mehr gewillt das Spiel aus der Hand zu geben. Sie standen in der Defensive stabil und konnten sogar noch zwei Treffer erzielen.

Das zweite Spiel bestritt der EHC München gegen die Gastgeber aus Holzkirchen. Nach einigem Abtasten gerieten wir zum ersten Mal an diesem Tag in Rückstand. Allerdings hinterließ das keinerlei Eindruck bei unseren Spielern, so dass wir kurz darauf ausgleichen konnten und sogar noch vor dem Wechsel mit einem Rückhandschlenzer aus spitzem Winkel in Führung gingen.
Unmittelbar nach der Pause konnten wir im Nachschuss erhöhen. In der Folge hatte unser Team noch mehrere Chancen, ehe wir im Nachschuss einen Abpraller vom Pfosten verwerten konnten. Zum Schluss fiel noch für jedes Team je ein Treffer, so dass wir den zweiten Sieg des Turniers einfahren konnten.

Im letzten Match trafen wir dann auf die Mannschaft der SG EV Berchtesgaden/DEC Inzell. Ob es nun an der schwindenden Kraft oder am starken Gegner lag, lässt sich schlecht beurteilen. Aber in diesem Spiel hatten wir dem Gegner nicht viel entgegen zu setzen. Dazu kam auch noch großes Pech im Abschluss und so lagen wir zum Seitenwechsel 0:2 zurück. Unser Team versuchte dann schlimmeres zu vermeiden und konzentrierte die restlichen Kräfte auf die Defensive. musste aber auch in der zweiten Hälfte trotz aufopferungsvollem Kampf noch zwei Treffer hinnehmen.

Alles in allem aber ein gutes Turnier der U11-3 mit sehenswerten Spielen.

 

Verfasser: Roland Deuerling