1. BEV Turnier zu Hause
1. BEV Turnier zu Hause

Das erste BEV-Turnier der U11-3 fand vor heimischer Kulisse im Ostpark statt.
Im ersten Spiel traf dort unser Team auf den ESC München.
Nach einem verhaltenen Beginn beider Mannschaften wurde der EHC München mutiger und ging verdient in Führung.
Wir wurden sicherer und hatten noch die eine oder andere große Chance, die wir aber leider nicht ausnutzen konnten.
So kanm es wie es kommen musste und kurz vor dem Wechsel fiel der Ausgleich.
Davon ließ sich unsere Mannschaft aber nicht beeindrucken und ging nach dem Seitenwechsel wieder in Führung.
Zwei Tore unseres Gegners innerhalb von 20 Sekunden brachten uns jedoch in Rückstand.
Trotzdem erspielte sich unser Team in der Folge einige gute Chancen, das Tor schoss jedoch der ESC München.
Wir beschlossen das Spiel noch mit einem Paukenschlag in Form eines Pfostenschusses, jedoch wurden keine weiteren Treffer mehr erzielt.

Das zweite Spiel bestritt unsere U11-3 gegen die U11-2 der Wanderers Germering.
Auch hier war der Beginn eher verhalten und so dauerte es eine Weile, bis der Goalie der Germeringer den ersten Schuss unserer Spieler parieren musste.
Nach einem sehenswerten Angriff gingen wir dann in Führung. Unser Team wollte sofort nachlegen, traf aber ersteinmal nur zweimal den Pfosten.
Unmittelbar vor dem Wechsel erzielten wir dann doch noch nach einem Alleingang das lang ersehnte Tor.
Der Seitenwechsel tat uns nicht gut, denn nach kurzer Zeit hatte Germering ausgeglichen.
Wer aber glaubte, dass unser Team nun einknickte sah sich getäuscht.
Es gab auf beiden Seiten noch einige Großchancen, ehe der EHC München kurz vor Schluss den Siegtreffer bejubeln konnte.
Der erste Sieg der Saison war eingefahren.

Zum Schluss traf unsere Mannschaft noch auf den EV Fürstenfeldbruck. Dieser hatte seine ersten beiden Spiele souverän gestaltet und so war man eigentlich vorgewarnt.
Trotzdem erzielte unser Gegner quasi vom Eröffnungsbulli weg das erste Tor.
Etwas überrascht von diesem schnellen Treffer konnten wir aber das weitere Spiel ausgeglichen gestalten, beide Torhüter hatten einiges zu tun.
Nach einer Drangphase der Fürstenfeldbrucker fiel aber dann doch das zweite Gegentor und unser Team musste noch einen Treffer hinnehmen,
als ein Schuss unmittelbar vor unserem Torwart abgefälscht wurde.
Und wieder bewies unsere Mannschaft Moral und verkürzte den Spielstand nach einem sehenswerten Treffer. Leider ließ nun die Kraft ein wenig nach und so konnte unser Gegner mit zwei weiteren Treffern die Führung weiter ausbauen.
Wir konnten, trotz aufopferungsvollem Kampf, nur noch ein Tor auf unserer Seite verbuchen und so ging auch dieses Spiel verloren.

Alles in Allem kann unsere Mannschaft stolz auf ihr erstes BEV Turnier sein.
Auch die Trainer waren von der Mannschaft begeistert und zeigten sich positv überrascht.

 Verfasser: Roland Deuerling