4. BEV Turnier in Ingolstadt am 03.11.2019
4. BEV Turnier in Ingolstadt am 03.11.2019


4. BEV Turnier in Ingolstadt

Wieder in der gleichen Spielabfolge der vergangenen Wochenenden, gingen die Münchener als erstes gegen Erding aufs Eis. Unsere Kids gingen stark in das Spiel und nicht nur die Torhüter durften sich über ein Shutout freuen. Vor allem weil, in den letzten Sekunden nach einer Riesenchance von Erding, der Puck noch an der Torlinie von einer EHC-Spielerin zusätzlich gerettet wurde.

Das zweite Spiel gegen Ingolstadt verlief in den ersten 5 Minuten hart umkämpft und viele Großchancen wurden auf beiden Seiten ausgelassen. Ingolstadt ging dann letztendlich in Führung woraufhin die Münchner mit sichtlichem Kampfgeist dann das Eis stürmten und energisch das Ingolstädter Tor immer wieder ins Visier nahmen. Aber der Puck wollte einfach nicht rein. Es kam dann doch der lang ersehnte Ausgleich, aber fast im Gegenzug wieder die Führung für Ingolstadt. Sämtliche Münchner Reihen erarbeiteten sich Chancen, die leider nicht verwertet wurden. Endlich fiel dann doch der Ausgleich. Nach einem energischen Forecheck, der zum Treffer führte, gelang somit auch die Führung. Nach dem Wechsel des Spielfeldes gelang den Münchnern erneut ein Treffer. Ein Top Save des Münchner Goalies verhinderte den Anschlusstreffer.  Eine tolle läuferische und kämpferische Leistung zeigte der EHC aus München, die durch den Applaus der mitgereisten Eltern belohnt wurde. Nochmal gelang Ingolstadt ein glücklicher Abstaubertreffer, aber dann ertönte auch schon die Schlusssirene.

Das letzte Spiel des Turnieres war, wie bereits bei den vorherigen Wochenenden, gegen Landshut. Ein Spiel, dass wiedermal durch hart geführte Zweikämpfe beider Teams geprägt war. Doch diesmal gelang es München die Partie für sich zu entscheiden.

Der EHC München bedankt sich bei Ingolstadt für die gelungene Austragung dieses Spieltages.

Verfasser Grundl Svenja